LEISTUNGSSTARK • INDIVIDUELL • LANGLEBIG


Bewegungsfugenkonstruktionen nach DIN

Entwässerungsrinnen

Los-/Festflanschkonstruktionen für Abdichtungskonstruktionen 

Übergangskonstruktionen unterhalb von Geländeoberflächen im Bereich drückenden Wasser


ZERTIFIZIERT NACH EN-1090-2 EXC 3

Bewegungsfugen

gedämmt

WASSERDIChTE BEWEGUNGSFUGENKONSTRUKTION

mit "Allgemeinen bauaufsichtlichem Prüfzeugnis" nach DIN 18532, Punkt 4.5, 6.5, 8.4.93, Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen (ehemals DIN 18195 Teil 5, Teil 8 Fugentyp II, Teil 9) als Los- und Festflanschkonstruktion.

Einsatzbereiche

Auf freibewitterten genutzten Deckenflächen, wie Parkdecks, Rampen, Ladehöfen und Hofkellerdecken.

Eigenschaften

Robuste wasserdichte und wartungsfreie Fugenkonstruktion für gedämmte Belagssysteme.

Bewegungsfugen enden an Attiken und Wänden, kreuzen und verzweigen sich oder bilden Innen- und Außenecken. Für all diese Anwendungsfälle steht ein umfangreiches Formteilprogramm zur Verfügung. Darüberhinaus werden im Bedarfsfall für komplizierte Details Sonderformteile im werkseigenen Autoklaven hergestellt. Desweiteren können die Systeme durch Einsatz von tragbaren Heißvulkanisationsgeräten endlos hergestellt werden.

Ein weiterer entscheidender Konstruktionsvorteil ist, dass eindringende Feuchtigkeit im Fahrbahnbelag auf der Abdichtungsebene über das MAPOTRIX PA-IA Fugenband in das Entwässerungssystem abgeleitet werden kann, auch wenn die Fugenkonstruktion quer zur Gefällerichtung und nicht am Hochpunkt verläuft.

Material

Stahl der Qualität S235JRG2 DIN EN 100271 nach Bearbeitung feuerverzinkt und Edelstahl der WST-Gruppe 1.4301 und 1.4571 gemäß DIN 17440. 

Elastomere Fugenbänder nach DIN 7865 mit den Anforderungen an Witterungsbeständigkeit, Temperaturbeständigkeit und für den Einsatzbereich geforderten chemischen Beständigkeiten.

Montage

MAPOTRIX Bewegungsfugenkonstruktionen werden ausschließlich von werkseigenen Monteuren einschließlich Eindichtung des MAPOTRIX PA-IA Fugenbandes eingebaut. Auch hier bleiben wir unserem Grundsatztreu, von der Planung über die Konstruktion bis zum Einbau alles aus einer Hand, um in diesem sensiblen Bereich dem Kunden größte Funktionssicherheit bieten zu können.

PRÜFUNGEN ZULASSUNGEN PRÜFZEUGNISSE

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) vom MPA NRW.

  • Versuchsbericht auf der Rundlaufanlage STUVAtec.

  • Versuchsbericht auf der Hydropulsanlage STUVAtec.

  • Herstellung und Montage mit Schweißzertifikat nach DIN EN-1090-2 EXC3.

  • wasserdicht und robust

  • Schutzdichtung auswechselbar

  • keine Befestigungselemente in der überfahrbaren Ebene

Für die aufgeführten Baureihen stehen im Bedarfsfall Sonderkonstruktionen, wie Fugenkonstruktionen als Kombination mit Entwässerungsrinnen, Übergänge im Bereich von Belagswechseln und vieles mehr zur Verfügung.

Eine Auswahl von Anwendungsbeispielen finden Sie im Anhang.

Profil Fugenbreite max.
mm
Fugenspiel
mm
sichtbare Profilbreite
mm
Profilhöhe
mm
Belastbarkeit/Statik
PKW/LKW (DIN 1072)
kN
ProfilFKW 120 M/A Fugenbreite max. mm50 Fugenspiel mm40 ± 20 sichtbare Profilbreite mm76 Profilhöhe mm135 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50
ProfilFKW 120 M/W Fugenbreite max. mm60 Fugenspiel mm40 ± 20 sichtbare Profilbreite mm76 Profilhöhe mm120 - 135 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50
ProfilFKW 120 V/A Fugenbreite max. mm60 Fugenspiel mm60 ± 30 sichtbare Profilbreite mm91 Profilhöhe mm120 - 135 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50
ProfilFKW 120 V/W Fugenbreite max. mm60 Fugenspiel mm60 ± 30 sichtbare Profilbreite mm91 Profilhöhe mm120 - 135 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50
ProfilFKW VARIO/M Fugenbreite max. mm50 Fugenspiel mm60 ± 30 sichtbare Profilbreite mm76 Profilhöhe mm120 - 400 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50
ProfilFKW VARIO/V Fugenbreite max. mm60 Fugenspiel mm60 ± 30 sichtbare Profilbreite mm91 Profilhöhe mm120 - 400 Belastbarkeit/Statik PKW/LKW (DIN 1072) kN50