LEISTUNGSSTARK • INDIVIDUELL • LANGLEBIG


Bewegungsfugenkonstruktionen nach DIN

Entwässerungsrinnen

Los-/Festflanschkonstruktionen für Abdichtungskonstruktionen 

Übergangskonstruktionen unterhalb von Geländeoberflächen im Bereich drückenden Wasser


ZERTIFIZIERT NACH EN-1090-2 EXC 3

Entwässerungsrinnen

Einsatzbereiche

Auf Parkflächen, wie Tiefgaragen, Parkdecks, Dachflächen, überdeckten wie freibewitterten Bereichen, Ein- und Ausgänge, Einkaufzentren, Bahnhöfen, Flughäfen, Messe-/Ausstellungshallen und im Bereich von Rampen. Entwässerungsrinnne werden überall eingesetzt wo anfallende Wasser abgeführt werden müssen.

Eigenschaften

Robuste wasserdichte und wartungsfreie Rinnenkonstruktion, dauerhaft Dicht und schwerlastbeständig, einschließlich Abdichtungsanschlüssen.


MAPOTRIX Rinnensysteme sind mit Los-Festflanschkonstruktionen oder Beschichtungsflanschen, in unterschiedlichen Abmessungen ( Höhe, Breite, Länge ), für die Entwässerung bei gedämmtem oder ungedämmtem Belagssystemen konzipiert.

Sie finden Ihren Einsatz überall dort wo es auf dauerhafte
Funktion, absolute Zuverlässigkeit und Spitzenqualität ankommt.

Selbstverständlich stehen neben umfangreichen Konstruktionen
auch Sonderkonstruktionen (z.B. in Verbindung mit Bewegungsfugen) und spezielle Anschlüsse zur Verfügung die exakt für Ihren Bedarf geplant ist.

Material

Stahl der Qualität S235JRG2 DIN EN 10027 T 1 nach Bearbeitung feuerverzinkt und Edelstahl der WST-Gruppe 1.4301 und 1.4571 gemäß DIN17440.

Montage

MAPOTRIX Entwässerungsrinnen werden ausschließlich von werkseigenen Monteuren, die selbstverständlich über die entsprechenden Zertifikationen verfügen sämtliche Schweißarbeiten der verschiedenen Werkstoffgruppen durchzuführen, eingebaut. Auch hier bleiben wir unserem Grundsatztreu, von der Planung über die Konstruktion bis zum Einbau alles aus einer Hand, um in diesem sensiblen Bereich dem Kunden größte Funktionssicherheit bieten zu können.

Prüfungen Zulassungen Prüfzeugnisse

  • Herstellung und Montage mit Schweißzertifikat nach DIN EN-1090-2 EXC 3.